Krefelder Rundschau

Nachrichten aus Krefeld und Umgebung

Archive for Juli 2012

Geschwindigkeitskontrollen der Polizei Krefeld in der 31. KW

Posted by Redaktion - 27/07/2012

Die Krefelder Polizei plant in der 31. Kalenderwoche folgende Geschwindigkeitskontrollen:

Montag, 30.07.2012 Mühlenfeld / Mevissenstraße

Dienstag, 31.07.2012 Obergath / Kölner Straße

Mittwoch, 01.08.2012 Gladbacher Straße / Moerser Landstraße

Donnerstag, 02.08.2012 Bismarckstraße / Werner-Voß-Straße

Freitag, 03.08.2012 Hauptstraße / Am Badezentrum

Samstag, 04.08.2012 Dießemer Bruch / Siemensstraße

Darüber hinaus müssen Sie im gesamten Stadtgebiet mit kurzfristigen Kontrollen rechnen.

Posted in Krefeld | Leave a Comment »

Krefelder Polizei bittet um Hinweise: Öffentlichkeitsfahndung nach Diebstahl einer EC-Karte

Posted by Redaktion - 23/07/2012

Krefeld – Bereits am 19.05.2012 war eine 63-jährige Krefelderin zum Einkaufen im Stadtgebiet unterwegs. Dabei wurde ihr vermutlich gegen 18:00 Uhr in einem Supermarkt an der Gutenbergstraße ihre EC-Karte aus dem Einkaufsbeutel entwendet. Mit dieser entwendeten EC-Karte wurden noch am gleichen Tag und am Folgetag mehrere Geldautomatenauszahlungen in Krefeld vorgenommen. Der entstandene Schaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Bei den Bargeldabhebungen entstanden Fotos des Kartenbenutzers.

Auf richterlichen Beschluss hin veröffentlicht die Polizei Krefeld nun die Fotos aus den Überwachungskameras und fragt: „Wer kennt die dort abgebildete Person?“ Die Polizei Krefeld bittet unter der Telefonnummer (02151) 634-0 um sachdienliche Hinweise.

Posted in Krefeld | Leave a Comment »

Schwerer Verkehrsunfall auf der Kölner Straße

Posted by Redaktion - 23/07/2012

Krefeld – Heute Morgen um 06:55 Uhr befuhr ein 58-jähriger Düsseldorfer mit seinem VW die Kölner Straße stadteinwärts. In Höhe der Hausnummer 401 kam er aus bisher ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab. Er fuhr seitlich gegen die Begrenzungswand eines Vorgartens und kollidierte mit dem dort angrenzenden Leitungsmast. Von dort schleuderte er gegen einen am Fahrbahnrand geparkten Pkw. Durch die Wucht des Aufpralls wurde dieser über die gesamte Fahrbahnbreite an den anderen Fahrbahnrand geschleudert und prallte dort gegen ein geparktes Fahrzeug. Im Folgenden kollidierte das Fahrzeug noch mit einem weiteren Leitungsmast, schleuderte seitlich an einem weiteren geparkten Fahrzeug vorbei und kam dann in der linken Front eines vierten geparkten Fahrzeugs zum Stillstand. Der 58-jährige Unfallverursacher wurde mit schweren Verletzungen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert. Eine Blutprobenentnahme wurde angeordnet. Für die Dauer der Unfallaufnahme war die Kölner Straße im Bereich Vulkanstraße/Wilhelmstraße für beide Fahrtrichtungen gesperrt.

Posted in Krefeld | Leave a Comment »

Geschwindigkeitskontrollen der Polizei Krefeld in der 28. KW

Posted by Redaktion - 05/07/2012

Krefeld – Die Krefelder Polizei plant in der 28. Kalenderwoche folgende Geschwindigkeitskontrollen:

Montag, 09.07.2012 Glindholzstraße / Friedensstraße

Dienstag, 10.07.2012 Glockenspitz / Ostwall

Mittwoch, 11.07.2012 Bismarckstraße / Am Wetscheshof

Donnerstag, 12.07.2012 Am Wallgarten / Oppumer Straße

Freitag, 13.07.2012 Bellenweg / Rheinbabenstraße

Samstag, 14.07.2012 Nassauerring / Siemensstraße

Darüber hinaus müssen Sie im gesamten Stadtgebiet mit kurzfristigen Kontrollen rechnen.

Posted in Krefeld | Leave a Comment »

2. landesweiter Blitzmarathon – Bilanz der Polizei Krefeld

Posted by Redaktion - 05/07/2012

Krefeld – Mit insgesamt 29 Einsatzkräften beteiligte sich die Polizei Krefeld am landesweiten 2. Blitzmarathon im Rahmen der Kampagne „Brems Dich – rette Leben!“ gegen die steigende Anzahl von Verkehrsunfällen. Bei dieser Neuauflage des Blitzmarathons vom 10.02.2012 wurden diesmal die Bürgerinnen und Bürger im Vorfeld mit eingebunden, da diese der Polizei Vorschläge für Meßstellen an ihren „Wutpunkten“ mitteilen konnten. Unterstützt wurde die Polizei bei dieser Aktion von Mitarbeitern des Krefelder Ordnungsamtes, die im Rahmen der bestehenden Ordnungspartnerschaft in Krefeld die Kampagne begleiteten und ihre Radartechnik zur Geschwindigkeitsüberwachung einsetzten.

Insgesamt wurden 14.700 Fahrzeuge an 51 Kontrollstellen gemessen. Davon waren 549 (3,73 %) Fahrzeugführer zu schnell unterwegs. Die höchste vorwerfbare Geschwindigkeitsüberschreitung wurde auf der Straße am Schicksbaum gemessen. Dort wurde bei einem Fahrzeug eine Geschwindigkeit von 118 km/h gemessen, obwohl dort nur eine Geschwindigkeit von 50 km/h erlaubt ist. Auf der Blumentalstraße wurde ein Fahrzeug mit einer Geschwindigkeit von 108 km/h bei einer erlaubten Geschwindigkeit von 50 km/h gemessen. Auf dem Glockenspitz wurde eine Geschwindigkeit von 94 km/h bei einer erlaubten Geschwindigkeit von 50 km/h gemessen. Diese drei Fahrzeugführer müssen mit empfindlichen Geldbußen und einem Fahrverbot rechnen.

Bei dem 1. Blitzmarathon am 10.02.2012 wurden 7404 Fahrzeuge an 26 Messstellen erfasst. Dabei wurden damals 277 (3,74 %) Geschwindigkeitsverstöße festgestellt und geahndet. Da auch dieser Blitzmarathon gezeigt hat, dass nach wie vor zu schnell gefahren wird, wird die Polizei Krefeld auch künftig konsequent Geschwindigkeitskontrollen durchführen. Die Autofahrer sollten immer und überall in Krefeld mit Geschwindigkeitskontrollen rechnen.

Posted in Krefeld | Leave a Comment »

Bilanz des Blitzmarathons im Kreis Viersen

Posted by Redaktion - 04/07/2012

Kreis Viersen- Mit 223 gemaßregelten Verkehrsteilnehmern musste die Polizei im Viersener Kreisgebiet bei der zweiten Auflage des Blitzmarathons 115 Geschwindigkeitsüberschreitungen mehr ahnden als im Februar diesen Jahres. Dazu kamen noch einige Gurtmuffel. Mit 27 angekündigten Kontrollpunkten ist die Anzahl der Kontrollstellen dieses Mal ein wenig höher gewesen als beim letzten Blitzmarathon. Das hatte auch Auswirkungen auf die Anzahl der festgestellten Geschwindigkeitsverstöße auf den Straßen des Kreises Viersen. Die Ursache für die erhöhte Anzahl an Geschwindigkeitsverstößen könnte zum einen an den günstigen Witterungsbedingungen liegen. Im Februar nämlich gab es Minusgrade. Die Angst vor glatten Straßen könnte damals ebenfalls für vorsichtigeres und darum langsameres Fahren gesorgt haben. Zudem konnte die Polizei bei der aktuellen Messung mehr Geschwindigkeitsmessgeräte einsetzen. Die somit lückenlosere Überwachung dürfte ebenfalls für den Anstieg mit verantwortlich sein.

Insgesamt ist das Geschwindigkeitsniveau im Allgemeinen niedriger gewesen als üblicherweise. Die besonders hohen Geschwindigkeitsübertretungen musste die Polizei seltener ahnden als an normalen Messtagen. Im Schnitt fuhren die Autofahrer 10 – 15 Stundenkilometer zu schnell. Was diese vermeintlich geringe Übertretung für Folgen hat, sei an dieser Stelle noch einmal wiederholt: Bei einer Geschwindigkeit von 50 km//h überleben acht von zehn Fußgängern, die angefahren werden. Bei 65 km/h sterben acht von zehn Fußgängern, die angefahren werden.

Als besonders verantwortungsloser Raser wurde in Willich der 44-jährige Autofahrer gemessen, der mit 143 km/h in die Messstelle raste. In St. Tönis fuhr ein 50-jähriger Autofahrer aus Tönisvorst mit 96 km//h in der 70-er Zone. In Niederkrüchten-Laar, auf der L 372, fuhr ein gleichaltriger Brüggener mit 98 km/h in die Messung in der 70-er-Zone und ein 41-jähriger Brüggener raste mit 106 Stundenkilometern in der 70 km-h-Zone auf der B 221 (Hülst) in die Kontrollstelle. Mit 105 km/h erfasste das Radargerät einen Autofahrer auf der Kölnische Straße in Viersen.

Die Autofahrer, die angehalten wurden, wussten in der Mehrzahl vom Blitzmarathon. Viele erinnerten sich dennoch erst nach dem „Blitzen“ an den „Marathon“ der Polizei, hatten das entsprechende Datum jedoch schlichtweg vergessen. Sie fuhren folglich so, „wie immer“. Dies alleine zeigt, wie wichtig es ist, dass die Polizei mit regelmäßigen Kontrollen immer wieder die Gefahren des zu schnellen Fahrens in das Bewusstsein der Verkehrsteilnehmer bringen muss.

Ziel der Polizei ist es, die Anzahl der Verkehrsunfälle zu senken und durch Senken des Geschwindigkeitsniveaus Unfallfolgen zu vermindern.

Der Blitzmarathon hat gezeigt, dass immer noch zu schnell gefahren wird und die meisten dabei kein besonderes Unrechtsbewusstsein zeigen. „Wir werden daher auch in Zukunft- an vorher angekündigten oder auch überraschenden Stellen- zu allen Tages- und Nachtzeiten die Geschwindigkeiten kontrollieren, um die Straßen im Kreisgebiet sicherer zu machen. Rechnen Sie immer und überall mit unseren Kontrollen!“, so verspricht der Einsatzleiter des Blitzmarathons, PHK Klaus Szepanowski, eine Fortsetzung auch außerhalb der Blitzmarathons. Der nächste Blitzmarathon kommt und dann auch ganz bestimmt im Kreis Viersen.

Posted in Brüggen, Grefrath, Kempen, Nettetal, Niederkrüchten, Viersen, Willich | Leave a Comment »

Mann tötet seine Mutter in seiner Wohnung

Posted by Redaktion - 02/07/2012

Krefeld – Am Sonntagabend (01.07.2012), gegen 19.30 Uhr, erschien ein 36jähriger Mann auf der Polizeiwache Süd in Krefeld. Er glaube gerade seine Mutter erschlagen zu haben und wisse nicht, ob sie noch lebe. Als die Polizeibeamten mit dem Schlüssel des Mannes dessen Wohnung auf der Oppumer Str. aufsuchten, fanden sie die 71jährige Mutter auf der Couch im Wohnzimmer vor. Sie atmete noch, wies aber erhebliche Kopfverletzungen auf.

Sie wurde notfallmedizinisch versorgt und im Krankenhaus sofort operiert. Die Verletzungen waren so erheblich, dass sie in der Nacht verstarb.

Bei dem 36jährigen handelt es sich um Erdogan S., einen allein lebenden Mann, geschieden, der zwei Kinder hat und seit kurzem als Staplerfahrer tätig war.

Der Mann wurde vorläufig festgenommen. Die Ermittlungen ergaben, dass er seit Jahren unter einer psychischen Erkranung leidet. Er war deswegen schon mehrfach in stationärer, aktuell jedoch in ambulanter Behandlung und wurde medikamentös therapiert. In der Vergangenheit war es schon mehrfach zu Aggressionshandlungen und Körperverletzungen gekommen. Gutachterliche Stellungnahmen waren jedoch nicht ausreichend für eine Einweisung in eine geschlossene Klinik.

Am Sonntagnachmittag hatte die Mutter und eine Schwester den Mann in seiner Wohnung besucht, anschließend hielt man sich auch in der Wohnung der Mutter auf. Er versuchte alleine mit seiner Mutter zu sein, was bei der Familie schon Skepsis auslöste. Letztendlich fuhr die Mutter mit ihrem Sohn nochmals zu dessen Wohnung. Als sie sich dort befand, kam es zur Tat. Der 36jährige nahm eine massiveiserne Hantelstange und schlug damit unvermittelt auf den Kopf seiner Mutter ein. Wie die Obduktion in der Rechtsmedizin heute ergab, zertrümmerte er ihr mit mindestens sechs wuchtigen Schlägen den Schädel. Abwehrverletzungen wurden nicht festgestellt.

In seiner Vernehmung gab der Mann an, seine Mutter habe ihn provoziert. Sie hatte versprochen ihm eine „neue Frau zu besorgen“, was sie nicht getan habe. Das habe ihn so wütend gemacht, dass er zuschlug.

„Nachdem wir ihn vernommen haben, sind wir sicher, dass die Tat mit seiner psychischen Erkrankung zusammen hängt“, teilte Gerd Hoppmann, Leiter der Mordkommission, mit.

Die zuständige Staatsanwältin Frau Anna Stelmaszcyk stellte beim Amtsgericht einen Antrag auf einen Unterbringungsbefehl. Der Haftrichter verkündete diesen und ließ den Mann in ein geschlossene Klinik bringen.

Posted in Krefeld | Leave a Comment »

Hier wird beim Blitzmarathon in Krefeld kontrolliert

Posted by Redaktion - 02/07/2012

Krefeld – Am 03. und 04. Juli 2012, von 06:00 Uhr bis 06:00 Uhr, geht der 24-Stunden-Blitzmarathon in seine zweite Runde. Landesweit wird die Polizei in NRW Geschwindigkeitskontrollen massiv verstärken, um damit gegen die Unfallursache „Geschwindigkeit“ anzugehen und ein deutliches Zeichen für mehr Verkehrssicherheit zu setzen.

Die Polizei in Krefeld wird in diesen 24 Stunden an folgenden Stellen zu unterschiedlichen Zeiten die Geschwindigkeiten kontrollieren:

Stockweg, Steegerdyk, Oranierring, Siemensstraße, Oberdießemer Straße, Untergath, Hermann-Schumacher-Straße, Kliedbruchstraße, Wilmendyk, Am Flohbusch, Oberbruchstraße, Am Verschubbahnhof / Herbertzstraße, Kurfürstenstraße, Am Holderpfad, Düsseldorfer Straße / Durchfahrt Gellep, Erich-Klausener Straße, Crön, Ritterstraße, Hansastraße, Bahnhofstraße, Forstwaldstraße, Fungendonk, Kölner Straße, Friedrichstraße, Schwertstraße, Zur alten Schmiede, Traarer Straße, Am Wetscheshof, Büdericher Weg, Steinrath, Im Witschen.

Dabei setzt die Behörde Polizeibeamtinnen und – beamte mit Lasermessgeräten und Radarmessgeräten ein.

Die Krefelder Polizei möchte mit den Bürgerinnen und Bürgern beim zweiten Blitz-Marathon intensiver ins Gespräch kommen und sie beteiligen. Deshalb öffnete die Polizei landesweit den Blitz-Marathon für Bürgerhinweise. Die oben genannten Messstellen wurden von Bürgerinnen und Bürgern als Wutstellen über die Hotline, per email oder Faxmitteilung benannt. Hier handelt es sich um eine große Vorauswahl aller genannten Stellen.

Örtlichkeiten, die nicht im Rahmen des Blitzmarathons aufgesucht werden können, werden an weiteren Tagen ebenfalls aufgesucht.

Auch die Stadt Krefeld beteiligt sich mit einem eigenen Messfahrzeug am Blitzmarathon.

 

Es macht die Menschen wütend und besorgt, dass in ihrer direkten Umgebung viele Autofahrer rücksichtslos fahren und das Leben anderer gefährden. Für die Bürgerinnen und Bürger zählen nicht statistische Unfallbrennpunkte, sondern diese Wutpunkte. Deshalb kontrolliert die Polizei auch an diesen Wutpunkten.

Die Geschwindigkeit entscheidet über die Unfallfolgen. Auch wenn man gefühlt nur „ein wenig zu schnell“ fährt, hat dies vollkommen unterschätzte Folgen für den Unfallausgang. Schon 15 Stundenkilometer Unterschied bei der Geschwindigkeit entscheiden über Leben oder Tod. Denn bei 65 km/h sterben acht von zehn Fußgängern, die angefahren werden. Bei 50 km/h überleben acht von zehn Fußgängern, die angefahren werden.

Jeder vermiedene Unfall und jede Unfallfolge, die weniger schwer ausfällt, ist daher für die Polizei Ansporn und Verpflichtung, dem zu schnellen Fahren durch starke Kontrollen Einhalt zu gebieten.

Der Blitzmarathon ist Teil der langfristigen Kampagne „Brems Dich – rette Leben!“ gegen Geschwindigkeitsunfälle. Seit deren Start vor sieben Monaten haben Polizei und Kommunen die Zahl der Geschwindigkeitskontrollen erhöht. Der stärkere Kontrolldruck allein reicht aber nicht aus. Aktionstage wie der Blitzmarathon rütteln die Menschen wach.

Posted in Krefeld | Leave a Comment »

Geschwindigkeitskontrollen der Polizei Krefeld

Posted by Redaktion - 02/07/2012

Krefeld – Die Krefelder Polizei plant in der 27. Kalenderwoche folgende Geschwindigkeitskontrollen:

Montag, 02.07.2012 Venloer Straße / Fungendonk

Dienstag, 03.07.2012 Blitzmarathon

Mittwoch, 04.07.2012 Forstwaldstraße / Moerser Landstraße

Donnerstag, 05.07.2012 Hüttenallee / Stockweg

Freitag, 06.07.2012 Ostwall / Kölner Straße

Samstag, 07.07.2012 Düsseldorfer Straße / Duisburger Straße

Darüber hinaus müssen Sie im gesamten Stadtgebiet mit kurzfristigen Kontrollen rechnen. Die Kontrollstellen für den Blitzmarathon werden in Kürze mit einer separaten Pressemitteilung veröffentlicht.

Posted in Krefeld | Leave a Comment »

Und hier wird beim Blitzmarathon im Kreis Viersen kontrolliert

Posted by Redaktion - 02/07/2012

Die Kreispolizeibehörde Viersen wird beim 24-Stunden-Blitzmarathon vom 3. und 4. Juli an folgenden Stellen zu unterschiedlichen Zeiten die Geschwindigkeiten kontrollieren:

41366 Schwalmtal-Amern, Polmannstraße 41366 Schwalmtal, Amerner Weg, Vogelsrath 41366 Schwalmtal, Dilkrath-Heidend 41334 Nettetal-Breyell, K3, Ritzbruch 41334 Nettetal-Breyell, Lobbericher Straße, 41379 Brüggen, Boisheimer Straße 41379 Brüggen B 221, Hülst 41929 Grefrath, B509, Schlibeck 41929 Grefrath, B 509, Flugplatz 41929 Grefrath, L 39 41929 Grefrath-Oedt, Süchtelner Straße 47918 Tönisvorst-St. Tönis, Krefelder Straße 47918 Tönisvorst, L 379, Kehner Weg 47906 Kempen, Vorster Straße 47906 Kempen, Hülser Straße 47906 Kempen, L 361, Schloot 41372 Niederkrüchten, K9, Hochstraße 41372 Niederkrüchten, Erkelenzer Straße 41372 Niederkrüchten, L 372, Laer- Damer Straße, Einmündung Borner Straße 41747 Viersen, Kölnische Straße 41747Viersen, Freiheitsstraße 41748 Viersen, Neuwerker Straße/Bachstraße 41751 Viersen-Dülken, L475, Waldnieler Straße 47877 Willich, Hardt 47877 Willich-Anrath, LK 17-Reiherweg 47877 Willich-Schiefbahn, Albert-Oetker Straße 47877 Willich, Neußer Straße

Dabei setzt die Behörde etwa 40 Polizeibeamtinnen und – beamte mit fünf Lasermessgeräten, zwei Radarmessgeräten und einem Eso-Messgerät ein. Unter diesen Messstellen sind sechzehn, die die Bürgerinnen und Bürger vorgeschlagen haben. Darüber hinaus beteiligen sich auch der Kreis und die Stadt Viersen an dem Blitzmarathon. Kreis und Stadt kontrollieren ebenfalls an Stellen, die die Bürgerinnen und Bürger mitgeteilt hatten. Medienvertreter sind herzlich eingeladen, die Kontrollstellen zu besuchen: In Oedt, auf der Süchtelner Straße, im Ortseingangsbereich, werden Medienvertreter in der Zeit von 10:00-12:00 Uhr die Möglichkeit haben, mit der Bürgerin („Messpatin“) an der Kontrollstelle zu sprechen, die diese Messstelle Anfang der Woche vorgeschlagen hatte. In Schiefbahn, auf der Albert-Oetker-Straße wird die Messpatin für diese Kontrollstelle zwischen 12:30 Uhr und 13:30 Uhr an der Kontrollstelle anwesend sein und steht für Anfragen von Medienvertretern gerne zur Verfügung. Im Westkreis können interessierte Medienvertreter in Brüggen, an der B 221, Hülst, zwischen 10:00 Uhr und 13:00 Uhr, die Kontrollstelle besuchen und mit den Einsatzkräften vor Ort sprechen. Hierbei handelt es sich nicht um eine von Bürgern vorgeschlagene, sondern um eine regelmäßige Kontrollstelle der Polizei, so dass auch kein Messpate vor Ort ist. Eine Anmeldung der interessierten Medienvertreter für eine der der benannten Medienanlaufstellen in Oedt, Schiefbahn und Brüggen bei der Pressestelle wird erbeten am Montag, in der Zeit zwischen 08:00 Uhr und 16:00 Uhr.

Posted in Viersen | Leave a Comment »

 
%d Bloggern gefällt das: