Krefelder Rundschau

Nachrichten aus Krefeld und Umgebung

Archive for Mai 2011

Flüchtige Patientin gefasst

Posted by Redaktion - 27/05/2011

Wie berichtet entfernte sich am Montagabend eine 40-jährige Krefelderin aus einem Krankenhaus, wo sie eingeliefert worden war, nachdem sie in einer Ausnüchterungszelle der Polizei ihre Hose in Brand gesetzt hatte. Vor einer geplanten Verlegung in eine Fachklinik befreite sie sich aus ihrer Fixierung und verschwand nur leicht bekleidet aus dem Krankenhaus. Am gestrigen Abend gegen 19:00 Uhr gelang es der Polizei die 40-Jährige in der Krefelder Innenstadt in Gewahrsam zu nehmen. Sie wurde einer Fachklinik zugeführt.

Posted in Krefeld | Leave a Comment »

Verqualmte Zelle im Polizeigewahrsam

Posted by Redaktion - 24/05/2011

Am 23.05.2011, gegen 17:00 Uhr, wurde eine Polizeistreife zur Seidenstraße gerufen, da sich dort eine betrunkene und verwirrte Frau befinden soll. Am Einsatzort trafen sie auf eine 40-jährige Krefelderin. Sie war offensichtlich stark alkoholisiert und konnte kaum noch sprechen. Den Heimweg konnte sie alleine nicht mehr fortzusetzen. Sie wurde zur Ausnüchterung ins Polizeigewahrsam eingeliefert. Bevor sie in die Ausnüchterungszelle geleitet wurde, haben zwei Beamtinnen die 40-Jährige durchsucht. Ferner wurde durch einen Arzt die Haftfähigkeit bescheinigt. Nach regelmäßig durchgeführten Kontrollen der Zelle löste gegen 19:40 Uhr der Rauchmelder in der Zelle aus. Die Beamtinnen, die sich sofort hinein begaben, stellten fest, dass die ausgezogene, auf dem Boden liegende Hose der 40-Jährigen qualmte. Die Frau wurde sofort aus der verrauchten Zelle gebracht. Ein alarmierter Notarzt kümmerte sich um die ansprechbare 40-Jährige.

Nachdem sich der Qualm in der Zelle verzogen hatte, wurde diese in Augenschein genommen. In einer Nische an der Längsseite der Liegefläche wurde ein Feuerzeug und eine kleine ca. 10 cm lange Taschenlampe aufgefunden. Wie diese Gegenstände in die Zelle gelangten, ist zur Zeit nicht geklärt und wird noch weiter ermittelt.

Durch den Notarzt und das angeforderte Ordnungsamt wurde eine Einweisung nach dem PsychKG veranlasst. Zuvor sollte die 40-Jährige noch in einem Krefelder Krankenhaus untersucht werden, um eine Rauchgasvergiftung auszuschließen. Gegen 21.35 Uhr rief das Krankenhaus bei der Leitstelle der Polizei an und teilte mit, dass die Frau sich trotz Fixierung nicht mehr in ihrem Bett befinden würde. Eine Absuche im Krankenhaus und in der näheren Umgebung verlief bisher negativ.

Posted in Krefeld | Leave a Comment »

Trickdiebstahl

Posted by Redaktion - 18/05/2011

Heute Vormittag (18.05.2011) um 09:35 Uhr, wurde eine 88-jährige Krefelderin auf der Heinrich-Malina-Straße von drei ihr unbekannten Personen angesprochen. Sie hielten der Seniorin eine Straßenkarte vor und fragten in einer ihr unbekannten Sprache nach einem Straßennamen. Während des Gesprächs stellte sich die dritte Person unmittelbar neben die 88-Jährige. An dieser Seite hatte sie auch ihre Tasche umgehängt. Nach ungefähr einer Minute brachen die Personen das Gespräch abrupt ab und entfernten sich gemeinsam zu Fuß über die Heinrich-Malina-Straße in Richtung Bischofstraße. Als die Seniorin anschließend in einem Verbrauchermarkt ihre Einkäufe bezahlen wollte, stellte sie fest, dass ihre Geldbörse aus der Tasche entwendet wurde. Die drei Personen können wie folgt beschrieben werden: 1. Person: Weiblich, cirka 20 Jahre alt, , cirka 165 bis 170 cm groß, dunkle Haare (wahrscheinlich zum Pferdeschwanz gebunden), augenscheinlich osteuropäischer Herkunft, schlanke Statur, dunkel gekleidet; 2. Person: Männlich, cirka 20 bis 25 Jahre alt, cirka 165 bis 170 cm groß, augenscheinlich osteuropäisch, auffällig runde Kopfform, wirkt dadurch korpulent, kurze schwarze Haare, dunkel gekleidet; 3. Person: Männlich, cirka 18 bis 20 Jahre alt, cirka 165 bis 170 cm groß, augenscheinlich osteuropäisch, schlanke Statur, kurze mittelblonde Haare, ebenfalls dunkel gekleidet. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Krefeld unter (02151) 634-0 entgegen.

Posted in Krefeld | Leave a Comment »

Tod nach Körperverletzung

Posted by Redaktion - 18/05/2011

Am Freitag, 13.05.2011, gegen 19:00 Uhr, kam es zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen zwei männlichen Personen im Bereich des Lutherplatzes.

Nach bisherigen Ermittlungen fragte der später Tatverdächtige das Opfer nach Tabak, um sich eine Zigarette zu drehen. Dies wurde scheinbar ziemlich derb verneint, was dazu führte, dass der Täter mehrfach auf das Opfer einschlug und eintrat, auch als der Mann schon am Boden lag.

Beide Beteiligten waren stark alkoholisiert.

Der 45 jährige Martin R. wurde dabei verletzt und durch einen Rettungswagen einem Krankenhaus zugeführt, von wo er sich vor weitergehenden Untersuchungen eigenmächtig entfernte.

Am nachfolgenden Tag wurde Martin R. tot in seiner Wohnung aufgefunden. Im Rahmen der Obduktion wurden Montag massive Hirnverletzungen festgestellt. Nach jetzigem Ermittlungsstand ist von einem unmittelbaren Zusammenhang zwischen den Schlagverletzungen und dem Tod des Mannes auszugehen.

Es besteht ein dringender Tatverdacht wegen Körperverletzung mit Todesfolge gegen einen 45 Jahre alten Mann mit polnischer Staatsbürgerschaft, der dem Alkoholikermilieu zuzurechnen ist. Er ist der Polizei schon wegen anderer Gewalttaten bekannt und steht unter Bewährung. Er wurde heute dem Haftrichter vorgeführt, der die Untersuchungshaft anordnete.

Posted in Krefeld | Leave a Comment »

Verdacht des versuchten Totschlages

Posted by Redaktion - 16/05/2011

Am Sonntag den 15.05.2011, gegen 08:50 Uhr, hielt sich ein 21-jähriger Rumäne bei seiner 18-jährigen Freundin in der Wohnung auf der Hülser Straße auf, als ein angeblich unbekannter Rumäne an der Türe klingelte. Der angeblich verwirrte Mann soll im Streit mit einem Haushaltsmesser aus der Wohnung auf den Geschädigten eingestochen haben. Neben einem Stich ins Bein und einer Verletzung der Hand soll er mit dem Messer auf den Kopf des Geschädigten eingestochen haben, so dass die Klinge abknickte. Im weiteren Verlauf soll der Beschuldigte auf den Geschädigten eingetreten haben. Der Geschädigte befindet sich stationär im Krankenhaus, es besteht keine Lebensgefahr. Die Hintergründe des Sachverhaltes sind noch unklar, die Personalien des stark alkoholisierten Beschuldigten stehen noch nicht fest. Er wurde wegen Verdacht des versuchten Totschlages vorläufig festgenommen.

Posted in Krefeld | Leave a Comment »

Verkehrsunfall mit Todesfolge

Posted by Redaktion - 16/05/2011

Am Samstag, 14.05.2011, 13:23 Uhr,überquerte eine 85-jährige Fußgängerin die Uerdinger Straße.  Auf der Fahrbahn wurde sie von einem stadtauswärts fahrenden 18-jährigen Pkw-Fahrer aus Duisburg frontal mit seinem Fahrzeug erfasst und auf die Fahrbahn geschleudert. Dadurch erlitt sie lebensgefährliche Verletzungen. Mit einem RTW wurde sie ins Helios Klinikum gebracht. Die Uerdinger Straße wurde in Höhe der Unfallstelle bis 16:35 Uhr in beiden Richtungen gesperrt.Am Abend erlag sie im Krankenhaus  ihren lebensbedrohlichen Verletzungen.

Posted in Krefeld | Leave a Comment »

Seniorin Goldkette vom Hals gerissen!

Posted by Redaktion - 04/05/2011

Eine 88-jährige Krefelderin ging am 02.05.2011 gegen 15:45 Uhr mit ihrem Rollator durch den Hauptbahnhof in Richtung Südausgang. In der Mitte des Bahnhofs griff ihr ein Mann in den Nacken und hielt sie fest. Der Mann riss ihr die Goldkette vom Hals und rannte anschließend die Treppe zu den Gleisen hoch. Der Mann kann wie folgt beschrieben werden: Cirka 190 cm groß, cirka 20 Jahre alt, blonde Haare, bekleidet mit einer hellgrauen Jacke und einer Jeanshose. Zeugen, die den Raub beobachtet haben und sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei Krefeld unter (02151) 634-0 zu melden.

Posted in Krefeld | Leave a Comment »

 
%d Bloggern gefällt das: